Die Gejagten

die gejagten

Autor: Lee Child
Verlag: Blanvalet
Seiten: 448
Erscheinungsdatum: 27. Juni 2016
Preis: 19,99€ als Hardcover und 15,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Jack Reacher betritt den Stützpunkt seiner ehemaligen Einheit bei der Militärpolizei, und ahnt nicht, was ihm bevorsteht. Er ist nach Virginia gereist, um seine Nachfolgerin Major Susan Turner kennenzulernen. Doch wenig später wird klar, was für ein großer Fehler es war, einen Militärstützpunkt zu betreten. Denn wie jeder ehemalige Soldat der USA ist Reacher Reservist. Prompt erhält er seinen Einberufungsbefehl und wird außerdem des Mordes angeklagt und verhaftet. Reacher gelingt die Flucht aus dem Gefängnis, doch seine wichtigste Frage bleibt zunächst ungeklärt: Wer versucht ihn auf diese Weise kaltzustellen?
(Quelle: Bloggerportal )

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

Ich setzte mal an dem Punkt an, das Jack aus dem Gefängnis flieht – was hier nicht erwähnt wird, ist das Suan Turner mit ihm ausbricht. Beide sind zusammen auf der Flucht und versuchen nebenbei ihre Unschuld, er in zwei Fällen und sie in einem Fall, zu beweisen. Hilfe bekommen sie von einer von Jacks Anwältinnen und einer Soldatin im Stützpunkt. Den Hauptteil des Buches sind die beiden in den Staaten unterwegs, immer auf der Flucht vor der Polizei und dem Militär, sowie ein paar unbekannten Männern, die schon länger an Jacks Fersen kleben…

Jack hat mir von Beginn an sehr gut gefallen, er ist ein ehemaliger Soldat, der momentan keinen Job ausübt. Er scheint sich in die Stimme von Suan verliebt zu haben, den er macht sich auf dem Weg zu ihr, trifft sie aber nicht an. Von Anfang an hält er nicht von den Anschuldigungen gegenüber Turner und versucht ihre Unschuld zu beweisen, wird sogar eines weiteren Mordes bezichtigt. Nebenbei laufen noch zwei Verfahren gegen ihn, ein Mord und eine Vaterschaftsklage. Was ist Jack wirklich für ein Mann? Ist er in allen Punkten schuldig oder versucht man ihn aus dem Weg zu räumen.
Ich war mir lange nicht sicher, ob er wirklich so unschuldig ist, wie er immer behauptet. Seine Angriffe sprechen zwar eine andere Sprache, aber auch eine deutliche: er macht keine halben Sachen, und der angebliche Mord war eine halbe Sache.
Im Laufe der Geschichte merkt man schnell (als Erstleser von der Reihe), wie Jack so drauf ist. Er lässt zwar eine Gewaltszenen aus, aber dafür hat er stets den richtigen Riecher – wirklich beeindruckend.
Susan war mir zu Beginn der Gesichte etwas zu passiv, sie ließ Jack den Vortritt – auch wenn sie gute Ideen hatte. Zum Glück hat sich das im Laufe des Buches geändert und die beiden wurden zu gleichstarken Partnern.
Natürlich gibt´s auch eine kleine Lovestory zwischen den beiden 😉
Insgesamt haben mir alle beteiligten Charaktere sehr gut gefallen, besonders Romeo und Julia (plus die Männer) waren ja wohl der Knaller! Die mochte ich wirklich gerne…auch wenn sie hinter Jack und Susan her waren.

Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte lässt sich schnell lesen, aber trotzdem war es mir an einigen Stellen etwas zu langatmig (bzw. zu detailreich) beschrieben. Dort habe ich schon mal ein paar Zeilen überflogen – was aber nicht schlimm war.
Besonders gut hat mir der Spannungsbogen gefallen – ich habe die ganze Zeit mitgefiebert, ob Susan und Jack gefasst und verurteilt werden, oder ob sie ihre Unschuld beweisen können. Da ich den Autor nicht kenne, konnte ich es überhaupt nicht einschätzen, was er mit seinen Charakteren und der Geschichte anstellen wird.
Ich muss wirklich sagen, das mich Lee Child überzeugen konnte – werde mit Sicherheit noch ein paar seiner Bücher lesen. Da es mein erstes Buch vom Autor war, war es auch mein erstes Buch der Jack-Reacher-Reihe, was aber überhaupt nicht aufgefallen ist. Man kann den 18. Band unabhängig vom Rest lesen.
Insgesamt hat mir der Krimi sehr gut gefallen, besonders die Flucht von Susan und Jack hat es mir angetan – sehr gut beschrieben…und natürlich darf man Romeo und Julia nicht vergessen 😉

Klare Lese- und Kaufempfehlung!

Schönstes Zitat

gab leider keins.

🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s