Tödliche Flammen

tödl flammen.jpg

Autor: Nora Roberts
Verlag: Heyne
Seiten: 590
Erscheinungsdatum: Juli 2007
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 8,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Reena Hale liebt ihren ungewöhnlichen Beruf. Sie ist Brandermittlerin und mit der Faszination des Feuers ebenso vertraut wie mit seiner zerstörerischen Macht. Als sie eines Tages den attraktiven Bo Goodnight trifft, scheint ihr Glück perfekt. Doch dann beginnt mit einem mysteriösen Anruf ein Albtraum, der Reena in das schlimmste Inferno führt, das sie je gesehen hat.
(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung

Hier möchte ich nicht zu viel zum Inhalt verraten, lest es selbst.
Ich habe es jetzt zum fünften Mal gelesen und es wird auch nicht das letzte Mal sein 😉

Reena ist zu Beginn ein kleines Mädchen, das den Brand des Familienrestaurants mitansehen muss – aber sie ruft rechtzeitig die Polizei und die Feuerwehr. Seit dem lässt sie die Faszination Feuer nicht mehr los. Die geht zur Polizei und arbeitet nebenbei noch auf der Feuerwache – nur um ihrem Ziel näher zu kommen. Schließlich schafft sie es und wird Brandinspektorin, wie ihr großes Vorbild John Minger.
Auch Reena habe ich ins Herz geschlossen, sie musste so viele Tiefschläge hinnehmen. So viele Personen hat sie auf ihrem Weg verloren. Und eine einzige Person ist dafür verantwortlich – grauenvoll.
Bo, ich bin ein großer Fan von ihm – seine große Liebe verschwindet einfach immer wieder vor seinen Augen. Bis sie schließlich seine Nachbarin wird und er keinen guten Eindruck bei der ersten Begegnung hinterlässt. Reenas Familie ist sofort hin und weg vom Tischler – er übrigens auch von der Familie. Er ist Reena in jeder Sekunde ein guter Freund, lässt sie nie im Stich oder hält ihr etwas vor. Und falls doch, dann nur weil er Angst um sie hat.
Er ist ein perfekter Mann für die liebe Reena.
Die Beziehung der beiden ist wirklich interessant erzählt – wer hat schon so eine gemeinsame Geschichte? Wohl kaum einer. Sie ist ein klasse Paar.

Der Schreibstil ist einfach gehalten und das Buch lässt sich zügig lesen.
Es ist in unterschiedliche Kapitel mit Zeitangaben unterteilt. Einmal Reenas Kindheit, Jugend, die Collegezeit, die Anfänge ihrer Arbeit bei der Polizei und dann landen wir im „Jetzt“ – als sie ihr Haus kauft. Zu dem Zeitpunkt ist sie Anfang 30.
Mir haben die verschieden Stadien sehr gut gefallen, da man mit den Charakteren mitwächst. Man lernt sie sehr gut kennen und versteht diverse Beweggründe besser.

„Tödliche Flammen“ ist genau die richtige Mischung aus Liebesroman, Krimi und Thriller – auch wenn es an einer Stelle sehr vorhersehbar ist, das muss ich zugeben. Aber es hat mich nicht gestört, das es so einfach war – den interessant war hier der Weg, wie Reena den Feuerteufel zu fassen bekommt. Klasse Ende, klasse Buch.

Klare Lese- und Kaufempfehlung!

Schönstes Zitat

„Sie hat anderen Menschen etwas bedeutet, dachte Reena. Sie hat Spuren hinterlassen. Und war das nicht der Sinn des Lebens?“
(Reena, S. 286)

🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s