Engelszorn 1

engelszorn 1.png

Autor: Alex Thomas
Verlag: Blanvalet
Seiten: 111
Erscheinungsdatum: 11. Mai 2015
Preis: 0,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Ein jahrtausendealtes Grab. Eine Abtei, die zur tödlichen Falle wird. Ein Killer, der direkt aus der Hölle kommt …

In Rom laufen die Vorbereitungen für das Dritte Vatikanische Konzil auf Hochtouren, als eine abgelegene Abtei Opfer eines Gewaltanschlags wird. Bis auf einen Mönch verbrennen alle Ordensleute bei lebendigem Leib. Die rebellische Nonne Catherine Bell und Kardinal Ciban reisen nach L’Aquila, um zu ermitteln. Schon bald entpuppt sich das Kloster als eine Bastion des Geheimordens Lux Domini, der gegen eine alte, skrupellose Macht kämpft. Als Catherine und Ciban das Protokollbuch der Abtei finden, wird das gesamte Ausmaß des Schreckens klar: Der bestialische Anschlag war erst der Auftakt. Der Feind ist längst auf dem Weg nach Rom …
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Die Klosterabtei Saint Leonardo wurde Ziel eines Anschlages, bei dem ein Novitze schwer verbrannt wird – wie durch ein Wunder überlebt er, seine Glaubensbrüder haben nicht so viel Glück. Die Nonne Cahrherine Bell und Kardinal Ciban sollen der Sache auf den Grund gehen.
Nebenbei spaziert auch noch eine junge Frau mit ihrem Hund durch den Wald und wird von einer Bestie angegriffen – die sich später als Klosterhund entpuppt. Außerdem rettet sie einen Jungen mit verbrannten Händen.
Der dritte Handlungsstrang beschäftigt sich mit Dr. Eliza Kirk, die in einer Klink als Psychologin arbeitet. Dort werden Klone von längst verstorbenen Menschen hergestellt.

Wo zum Henker ist dort der rote Faden? Diese Geschichte liest sich wie eine Aneinanderreihung von sinnlosen Kurzgeschichten, die noch nicht einmal ansatzweise zusammenpassen. Habe mich beim Lesen zu Tode gelangweilt und auch der verschachtelte und grauenvolle Schreibstil hat nicht zum Lesevergnügen beigetragen.
Der Autor hat viel zu viel auf zu wenig Seiten gestopft, sodass der Leser einfach den Überblick verlieren muss. Es gab gefühlt hundert Charaktere – auf jeder neu aufgeschlagenen Seite kam jemand dazu. Ich habe irgendwann aufgegeben  zu verstehen, wer wer ist. Machte keinen Sinn mehr.

Einzig die Story um Eliza und die Klone hat mich interessiert – was auch der einzige Grund ist, warum dieses Buch 2 Sterne von mir bekommt. Wäre dieses Thema ein eigenes Buch, dann würde ich es mit Sicherheit lesen, aber nur als Nebenstory reizt es mich nicht es weiterzuverfolgen.

 Hände weg von diesem Buch!

Leider keine Lese- oder Kaufempfehlung 😦

Schönstes Zitat

gab leider keins 😦

🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s