Gleich und gleich küsst sich gern

gleich und gleich küsst sich gern.png

Autor: Poppy J. Anderson
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 386
Erscheinungsdatum: 04. April 2016
Preis: 11,94€ als Taschenbuch und 3,49€ als Kindle eBook (Kindle Unlimited kostenlos)

Inhalt

Willow Fielding hat ein Problem: Sie ist New Yorkerin und lässt sich daher weder von gegen Schaufenster urinierenden Obdachlosen abschrecken noch lässt sie sich gerne herumkommandieren – auch nicht von triebgesteuerten Chefs, die ihr an die Wäsche gehen und nach einem grandiosen Wochenende die Kündigung ins Postfach legen wollen! Sowieso hält sie die Männerwelt für ziemlich eigenartig, schließlich scheint es so, als begnügten sich selbst intelligente Männer nur noch mit Frauen, die den IQ eines aufgetauten Toastbrots besitzen und den eigenen Namen nur mit einem Rechtschreibprogramm schreiben können. Matt Willis, den Willow durch ihren zukünftigen Footballschwager Eddie kennenlernt, gehört eindeutig zu dieser Sorte Mann. Schließlich führt er bei jeder Gelegenheit ein anderes Dummchen am Arm spazieren, das an seinen Lippen hängt. Frustriert beschließt Willow, genau dieses Thema in ihrer nächsten Kolumne zu verarbeiten. Dass sie damit in ein Wespennest sticht und sich ausgerechnet Matts Aufmerksamkeit sichert, führt zu einigen interessanten Begebenheiten.
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Zum Inhalt kann ich gar nichts mehr hinzufügen – der Klappentext spiegelt ihn perfekt wieder 🙂

Willow ist mein Highlight des Buches – sie ist eine typische New Yorkerin, die sich nichts sagen lässt. Sie macht ihr Ding ohne Rücksicht auf Verluste – aber genau das macht sie für mich so besonders und symmpathisch. Sie mag zwar nicht den besten Männergeschmack haben bis sie Matt trifft, aber dafür kann sie gut aus dem Nähkästchen plaudern, wenn man nach einem ungewöhnlichen Tischgespräch sucht.
Matt ist ein Kerl, der Damen nur als Deko und Sexobjekt sieht. Bloß nicht unterhalten, nur Sex. Genau das kann Willow nicht an ihm ausstehen – sie selbst ist klug und bisher nur die Erfahrung gemcht, das Männer einfach nicht darauf stehen, das man sich mit einer Frau unterhalten kann. Ihnen ist ein Dummerchen lieber – das sogar die Toilette nicht findet.
Sie schreibt ihre Wut in einem Artikel wieder und bekommt eine eigene Kolumme bei der Zeitschrift, bei der sie arbeitet. Sie soll ich mit dem Leben als Single-Frau in NY beschäftigen. Die Beiträge werden ein Knaller und nebenbei verliebt sie sich immer mehr in Matt.
Matt ist von Anfang an von Willow fasziniert, doch leider würde sie nie als Frau für ihn in Frage kommen. Er möchte nur Sex, keine Unterhaltungen. Mit Willow muss man sich unterhalten, das gefält ihm nicht. Aber nach und nach bemerkt er die Vorzüge von Millow und verfällt ihr schneller als erwartet.

Der Schreibstil ist flüssig und das Buch lässt sich zügig lesen – ich habe es in einem Zug verschlungen, da mich die Geschichte einfach gefangen genommen hat.
Erzählt wird aus der Sicht von Willow und Matt, man erhält einen guten Einblick in das jeweilige Gefühlsleben der Beiden.
Ein schönes Buch für einen lauen Sommerabend 🙂

Eine schöne Liebesgeschichte, die nicht so abläuft, wie man es erwarten würde…
Man muss Willow und Matt einfach lieben!

Klare Lese- und Kaufempfehlung!

Schönstes Zitat

gab leider keins 😦

🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s