Back to life: Befreit

Back to live -  befreit

Autor: Kimmy Reeve
Verlag: A P.P. Verlag
Seiten: 472
Erscheinungsdatum: 31. März 2016
Preis: 12,99€ als Taschenbuch und 2,99€ als Kindle eBook (Kindle Unlimited kostenlos)

Inhalt

Die junge Medizinstudentin Ruby Monroe ist schüchtern und hat schon einiges in ihrem Leben erlebt. Vor allem Verlust, Schmerz und Demütigungen.
Nach dem Tod ihrer Eltern wuchs sie bei ihrem Bruder Brian auf, wie auch bei dessen gesamten Seal-Freunden. Sie liebte die Männer alle wie Brüder, verlor mit sechzehn ihr Herz jedoch an einen … Ben Reader. Leider scheint Ben das Mädchen nicht ausstehen zu können.
Eines Tages geschieht das Unfassbare. Er lässt sich für Ruby anschießen und rettet damit ihr Leben. Trotz Bens offensichtlicher Abneigung gelingt es ihrem Bruder, Ruby zu überzeugen, sich um ihren Retter zu kümmern. Zu ihrer Überraschung stimmt Ben dem Deal zu, womit ihre persönliche Hölle beginnt.
Ben will sie nicht, will dieses Mädchen vergessen, so wie er es schon seit Jahren versucht, denn er besitzt kein Herz mehr, weil ihm dieses vor langer Zeit gebrochen wurde. Nie wieder, schwor er sich, würde er eine Frau erneut an sich heranlassen. Schon gar nicht Ruby Monroe, denn sie besitzt die Macht, ihn endgültig zu vernichten.
Ist Rubys Liebe stark genug, um Bens Herz für sich zu gewinnen? Oder ist Ben bereits so verbittert, dass er keine Gefühle mehr zulassen kann?
4. Teil der Back to Life-Reihe.
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Zum Inhalt möchte ich nichts mehr hinzufügen, da es eine passende Zusammenfassung zeigt – außerdem würde ich zu viel verraten 😉

Ruby habe ich sofort ins Herz geschlossen, ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Wie schlimm muss es wohl für eine Jugendliche sein, das niemand sie wirklich haben möchte – der Bruder reicht sie weiter und geht seinen Weg. Er lässt die Beziehung zu ihr „einschlafen“ – die einzige Verbindung, die ihr geblieben ist.
Sie flüchtet sich in ihre Wahlfamilie – zwei gute Freunde aus der Highschoolzeit und sie nähert sich einigen Seals aus Brians Freundeskreis an.
Besonders angetan hat es ihr Sam, den sie über alles liebt, und Jay, der für sie ein Bruder- und Vaterersatz geworden ist. Aber niemand kennt sie so gut wie Stephen, er weiß alles von ihr. Auch die Momente, die Ruby am liebsten vergessen würde – aber sie kann es einfach nicht. Zum Ende des Buches kommt alles ans Licht und es ist wirklich traurig, wie schrecklich manche Jugendliche sein können und ungestraft davon kommen, nur weil der Vater ein hohes Tier ist.
Ben mochte ich anfangs nicht so gerne, was aber nur an seinem Verhalten Ruby gegenüber lag. Mit Sicherheit ist er ein netter Kerl, der einfach nur nicht weiß, wie er mit seinen Gefühlen umgehen soll. Außerdem muss er mit seiner Verletzung klar kommen, die ihn fast zerstört hätte, dabei wollte er einfach nur Ruby retten und hat dafür eine Kugel kassiert.
Die Beziehung zwischen den beiden ist unbeständig und abwechslungsreich – man erlebt sie fast nie vollständig friedlich zusammen. Entweder streiten sie sich oder Ben verletzt Ruby, was für mich ein wenig zu häufig stattfand. An Rubys Stelle hätte ich viel früher das Handtuch geworfen.

Der Schreibstil ist flüssig und das Buch lässt sich flüssig lesen.
Der Autorin ist es wirklich sehr gut gelungen die einzelnen Gefühle der Hauptcharaktere dar zu stellen. An einigen Stellen musste ich fast weinen, da ich es so traurig fand – ich habe selten so starke Emotionen beim Lesen. Ein großes Kompliment an die Autorin!
Die Geschichte hat mir zwar gut gefallen, nur leider war sie mir an einigen Stellen etwas zu langatmig, sodass ein wenig Langeweile aufkam.
Eine klasse Mischung aus Krimi, Thriller und Liebesgeschichte 🙂

Klare Lese- und Kaufempfehlung!

Schönstes Zitat

„Ich wollte nicht mehr. Mir reichte es ein für alle Mal. Entweder man ignorierte, betüddelte oder verletzte mich. Es gab kaum jemanden, der mich einfach als Ruby behandelte. Ich war ein Mensch, ein eigenes Individuum.“
(Ruby, Seite 119 – Kapitel 13)

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s