Just for Now – Preston und Amanda

just for now

Autor: Abbi Glines
Verlag: Piper
Seiten: 304
Erscheinungsdatum: 13. Juli 2015
Preis: 8,99€ als Taschenbuch und 7,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Preston Drake ist ein stadtbekannter Bad Boy und Frauenheld. Was die meisten Leute allerdings nicht wissen: Neben dem College und dem Baseball-Training muss er genug Geld verdienen, um sein Apartment, die Rechnungen seiner alkoholabhängigen Mutter und das Essen für seine drei kleinen Geschwistern bezahlen. Wie er das schafft? Das weiß ebenfalls niemand. Und das soll auch so bleiben. Nur so viel: Der Tag, an dem Preston herausgefunden hat, dass manche Frauen gut für einen durchtrainierten Waschbrettbauch und ein hübsches Gesicht bezahlen, hat sein Leben verändert.
Amanda Hardy kann nicht anders: Sie ist seit Jahren unsterblich in Preston Drake verliebt. Leider sieht er in ihr aber noch immer nur die kleine Schwester seines besten Freundes Marcus. Trotzdem werden ihre Knie jedes Mal weich, wenn er den Raum betritt, und ihr Herz beginnt wie wild zu klopfen, wenn er ihr sein verführerisches Lächeln schenkt – das Preston allerdings nicht nur ihr schenkt. Leider. Sie weiß, dass er sich mit vielen Frauen trifft, und wenn Amanda schlau wäre, würde sie so schnell und so weit wie möglich von ihm wegrennen. Ist sie aber nicht.
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Amanda kennen wir schon aus den beiden ersten Bänden der Reihe. Sie ist die kleine Schwester von Marcus und gut mit Sadie (Teil 1) befreundet. Auch mit Low und den anderen Frauen versteht sie sich gut.
Seit Jahren ist sie schon in Preston verliebt und hat eines Tages ihre große Chance: allerdings ist ihr nicht klar, wie betrunken er ist. Trotzdem erlebt sie ihr erstes Mal mit ihm in einem Abstellraum. Und kommt immer noch nicht von ihm los.
Als sie schließlich zusammen kommen, ist sie ihm vollkommen verfallen und kümmert sich wenig um die Meinung der anderen. Besonders der Bruder kann nichts gegen Preston ausrichten.
Im Umgang mit den Kindern ist sie, wie auch Preston, wunderbar lieb und gibt ihnen den Eindruck etwas ganz besonderes zu sein. Nie lässt sie heraushängen, das sie mehr Geld hat als sie oder die anderen in der Gegend.

Seit Monaten hat Preston diesen einen Traum: er erlebt eine wunderschöne Nacht mit Amanda – bei jeder anderen Frau stellt er sich einfach vor, das es die Schwester von seinem Freund ist, mit der er gerade schläft. Gegenüber ihr ist er stets kratzbürstig und mit der Zeit auch immer eifersüchtiger – besonders als sie mit Jason, dem kleinen Bruder von Jax auf der Verlobungsparty von Marcus und Low erscheint. Dort fliegt auch fast seine Nebentätigkeit auf: er schläft mit älteren Damen – und erhält davor Geld, mit dem er das Essen und ein paar Kleinigkeiten für seine kleinen Geschwister finanziert, die mit der Mutter in einem Wohnwagen hausen.
Es ist so süß mitzuerleben, wie lieb er zu ihnen ist und ihnen immer einbläut, das sie wunderbare und kluge Kinder sind, die es irgendwann zu etwas bringen werden.
Auch als das Schlimmste überhaupt passiert, ist er für sie da und möchte sie bei sich aufnehmen. Doch dann kommen da zwei Freunde, die ihm ein wunderbares Angebot machen und den Kindern ein noch besseres Leben ermöglichen  – und er gibt seine Geschwister zu ihrem Wohle und in ganz besondere Hände ab.
Auch im Umgang mit Amanda ist er wirklich lieb – auch wenn er immer wieder sagt, das er nicht gut genug für sie ist. Besonders lustig war aber die Situation als er sich nicht mehr an die gemeinsame Nacht erinnern konnte 😉
Schade fand ich nur, das er nach der Trennung nicht mehr um sie gekämpft hat bzw. nur sehr wenig.

Wieder eine schöne Liebesgeschichte, die wieder einmal vollkommen anders ist als die ersten drei Teile – schnell und flüssig zu lesen. Perfekt für einen entspannten Nachmittag auf dem Sofa – freue mich schon auf den nächsten Teil mit Cage und Eva.
Bis jetzt mein absolutes Lieblingspaar der Sea Breeze – Reihe 🙂

Klare Lese- und Kaufempfehlung!

Schönstes Zitat

gab leider keins 😦

🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s