Love & Lies: Alles ist verziehen

love and lies 2

Autor: Molly McAdams
Verlag: Heyne
Seiten: 384
Erscheinungsdatum: 08. März 2016
Preis: 8,99€ als Taschenbuch und 7,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Eigentlich sollte Rachel die Hochzeit mit Kash planen, der Liebe ihres Lebens. Nach ihrem verrückten ersten gemeinsamen Jahr ist sie bereit, ein geordnetes und völlig normales Leben zu führen. Nun ja, eben so normal, wie es geht. Doch die beiden wurden mit etwas konfrontiert, das sie auseinanderzureißen droht.
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Der erste Band von „Love and Lies“ konnte mich vollkommen überzeugen und ich habe sehnsüchtig auf die Fortsetzung gewartet – und wurde, mal wieder, enttäuscht.
Am Ende des ersten Buches gab es eine sehr interessanten Cliffhanger, doch anstatt diesen gleich im neuen Buch aufzugreifen, verbringen wir erst ein paar Kapitel mit Rachel und Kash – bevor es zu der Entführung kam. Man lernt ihren Alltag kennen und lernt auch andere Familienmitglieder kennen, die im ersten Teil vielleicht nur am Rande erwähnt wurden.
Mir hat das überhaupt nicht gefallen und ich war kurz davor das eBook abzubrechen, habe es (zum Glück) nicht getan, sodass dann doch noch meine langersehnte Erführung stattfand. Mit Abstand der beste Teil im Buch. Ich konnte meinen Kindle nicht mehr aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Emma weitergeht.
Ich habe sie so ins Herz geschlossen und auch für den Aufpasser kann man nur schwärmen, er schützt sie – komme was wolle und riskiert sogar sein Leben für sie.

Die Charaktere entwickeln sich leider nicht weiter und verharren auf Stand des ersten Buches. Rachel ist immer noch etwas zickig, aber immer noch aufgeschlossen, was man besonders gut an der Reaktion auf den Entführer merkt. Sie verurteilt ihn nicht, sondern fängt an ihn zu mögen und respektieren – das würde mit Sicherheit nicht jeder in so einer Situation machen.
Kash entwickelt sich, meiner Meinung nach, zum Ende der Geschichte zurück. Er hat kein Verständnis für Rachels Verhalten und unterstellt ihr eine Affäre mit dem Entführer. Gerade als Polizist hätte ich etwas anderes von ihm erwartet. Außerdem handelt er übereilt und nicht unbedingt logisch, was in so einer Situation vielleicht auch noch nachvollziehbar ist, aber trotzdem etwas übertrieben wirkt.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Kash und Rachel (plus einer weiteren Person) erzählt – wobei ich Rachels Kapitel viel interessanter und gefühlvoller dargestellt fand. Kash wirkte für mich oft zu kühl und zu aufbrausend. Die dritte Person hat mich mit ihren Worten überrascht und sofort für sich eingenommen (wer braucht schon Kash, wenn man … haben kann 😉 ). Die Gefühle während der Entführung gingen mir wirklich nahe und ich hoffe, leider vergeblich, auf ein besonderes Ende der Geiselhaft – schade.
Der Schreibstil ist Ordnung, die Story leider nicht vollkommen meins. Schwacher Anfang, starker Mittelteil und schwaches Ende –

Schönstes Zitat

gab leider keins 😦

🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s