If you stay – Füreinander bestimmt

Autor: Courtney Cole
Verlag: Knaur TB
Seiten: 320
Erscheinungsdatum: 01. April 2014
Preis: 8,99€ als Taschenbuch und 8,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Seit dem Tod ihrer Eltern hält die 23-jährige Mila zusammen mit ihrer Schwester Madison das Familienrestaurant am Laufen und ist überzeugte Single-Frau. Das ändert sich, als sie Pax Tate kennenlernt. Pax ist auf den ersten Blick alles andere als ein Traummann: tätowiert, knallhart und mit schlechtem Benehmen. Doch ausgerechnet von ihm und seiner sexy Ausstrahlung fühlt Mila sich unwiderstehlich angezogen. Gegen jede Vernunft geht sie eine Beziehung mit ihm ein und entdeckt immer mehr Pax’ zärtliche Seite. Aber die Vergangenheit holt Mila und Pax unaufhaltbar ein. Wird die Kraft ihrer Liebe ausreichen, um zu bestehen?
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Der vollgedröhnte Pax verbringt seinen Abend  mit einem seiner Barschlampen – sie haben viel Koks intus. Was bei ihm zu einem Kollaps führt und er fast stirbt.
Beim ersten Mal wiederbelebt Mila ihn, beim zweiten mal die Sanitäter – im Krankenhaus trifft er auf seine Retterin und ist ihr mit Haut und Haaren verfallen.
Pax versucht sie zu erobern, macht dabei jedoch einige Fehltritte, doch zum Schluss bekommt er sein Mädchen und kommt mit ihr zusammen.
Es stehen turbulente Zeiten bevor…

Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut und wurde bitter enttäuscht, es war leider nichts von der im Klappentext angekündigten Spannung  zu spüren – ein Fehlkauf.
Die Grundstory ist nicht schlecht, nur leider wird der Gesamteindruck von dem langweiligen Schreibstil und den nervenden Charakteren deutlich verschlechtert.
Mila hielt ich anfangs für ein taffes junges Mädchen, das sich ihre Leben durch Kunst finanziert. Ich hielt sie für verantwortungsbewusst, weil sie ihre Schwester im elterlichen Restaurant unterstützt. Doch im Laufe der Geschichte (und der Beziehung zu Pax) wurde sie immer kindlicher und unreifer, sodass ich sie schnell nicht mehr leiden konnte. Mit Abstand einer der nervigsten Charaktere im Buch.
Aber auch Pax konnte mich nicht überzeugen: er lebt in den Tag hinein. Wichtig sind nur seine Drogen, sein sexuelles Bedürfnis und das Geld, das dank eines Treuhandfonds pünktlich auf seinem Konto landet. Nebenbei erfährt man, das er vermutlich phsyische Probleme hat – zumindest seit der öfters mit Mila zusammen ist.
Der Leser erfährt gegen Ende des Buches näheres.
Die Beschreibung der Liebesbeziehung von Pax und Mila ist der Autorin immerhin halbwegs gut gelungen. Sie durchleben Höhen und Tiefen, haben Dates und lernen sich kennen. Wie es auch im realen Leben passiert.
Madison wirkt wie eine überaktive Glucke und scheint nicht immer nur das Beste für die kleinere Schwester zu wollen.

Von mir gibt´s leider keine Lese- oder Kaufempfehlung 😦

Schönstes Zitat

„Manchmal, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann, ist die Vergangenheit wieder hellwach und scheint an Schlaflosigkeit zu leide.“
(Mila, S. 41)

🌟🌟 Sterne

Advertisements

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s