Love & Lies: Alles ist erlaubt

love and lies

Autor: Molly McAdams
Verlag: Heyne
Seiten: 417
Erscheinungsdatum: 11. Januar 2016
Preis: 8,99€ als Taschenbuch und 7,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Nachdem sie in der Vergangenheit hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Typen zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley – wie Undercover-Cop Logan »Kash« Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen …
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Rachel und Candice kennen sich schon seit Kindheitstagen und seit dem Tod von Rachels Eltern ist sie ein fester Bestandteil der Familie von Candice geworden. Es ist also kein Wunder, das die beiden zusammen aus Los Angeles fortgehen, um in Austin zu studieren.
Anfangs leben sie im Wohnheim und Rachel wird von Candice genötigt mit deren Cousin, dem Schönling Blake (auf den Rachel in jungen Jahren stand) auszugehen. Zuerst läuft alles gut, doch nach und nach verändert er sein Verhalten und vergewaltigt Rachel fast. Candice kommt rechtzeitig dazu – doch sie glaubt ihrer besten Freundin kein Wort.
Wenig später suchen sie sich eine gemeinsame Wohnung und bekommen bald neue Nachbarn. Logan und Mason, zwei Undercovercops, die strafversetzt wurden um den Nelkenmörder zu finden.

Rachel habe ich vom ersten Moment an ins Herz geschlossen. Auch ich habe beide Elternteile verloren und weiß, wie einsam man sich oft fühlt. Man will ihnen alles wichtige erzählen und kann es einfach nicht. Rachel führt Tagebuch und erzählt ihnen so alles – für mich wäre das nichts. Trotz des Verlustes geht sie ihren Weg und lernt neue Menschen kennen. Mit Blake läuft es nicht gut und er hinterlässt schlimme Narben auf ihrer Seele, aber das Schlimmste ist: ihr glaubt keiner, noch nicht einmal die beste Freundin. Doch auch nach dem Überfall geht sie weiter ihren Weg und ergattert einen Job, damit können sich die beiden Freundinnen eine eigene Wohnung leisten.
Dort treffen sie auf die Katzenlady, die ihre Katzen sucht – Rachel schließt die alte Dame ins Herz und sucht mit ihr ihre nicht vorhandenen Katzen.
Als sie Logan (Kash) kennenlernt, verändert sie sich. Sie öffnet sich und die beiden werden Freunde – auch wenn schnell deutlich wird, das es mehr als nur Freundschaft ist.
Trotzdem dauert es lange, bis sie Vertrauen zu ihm aufbaut. Erst sehr spät erzählt sie ihre Geschichte mit Blake, der sie immer noch nicht aufgegeben hat und sie auch noch einmal zu sich holt.

Candice war mir auf den ersten Seiten noch sympathisch, doch im Laufe der Zeit, besonders nach der Geschichte mit Blake, konnte ich sie nicht mehr leiden. Warum darf sich so etwas überhaupt Freundin nennen. Auch ihre schnelle Affäre mit Mason und der damit verbundene Rauswurf von Rachel machen es nicht besser.
Mason ist ein ganz netter Typ, der sich jedoch schnell zu einer Affäre hingezogen fühlt. Trotzdem ist er Logan ein guter Freund, beide kennen sich aus der Polizeischule und gehen auch zusammen auf Streife oder auf Undercover-Einsätze – sehr zum Ärgernis der Familien.

Logan (Kash) ist ein guter Polizist, der sein Motorrad über alles liebt – auch in Rachel verliebt er sich sehr schnell, obwohl er es nicht möchte.
Er wird im Laufe der Geschichte ihr bester Freund und auch Geliebter, er rettet ihr sogar das Leben – und muss kurze Zeit später ihren Verlust hinnehmen. Sein Geheimnis ist aufgeflogen und Rachel ist traurig, wütend. Doch sie kommen wieder zusammen und er hat eine schöne Zeit mit ihr, bis die Vergangenheit zurückschlägt…

Der erste Teil von „Love and Lies“ konnte mich vollständig überzeugen und ich habe es innerhalb von einer Nacht verschlungen. Durch die Perspektivwechsel kann man sich gut in die verschiedenen Charaktere hineinversetzen und erhält einen Einblick in ihr Gefühlsleben.

Lustigerweise ahnte ich schon sehr früh, wer der Nelkenmörder sein könnte – und ich behielt Recht, schade eigentlich. Für mich hat es dadurch ein wenig an Spannung eingebüßt. Trotzdem freue ich freue mich schon sehr auf den Nachfolger, besonders mit dem Cliffhanger am Ende des Buches!
Klare Lese- und Kaufempfehlung 🙂

Schönstes Zitat

„Die meisten Menschen versuchen, tragische Verluste zu überwinden. Sie trauern, gehen mit dem Schmerz um und versuchen, weiterzuleben.“
(Rachel, Seite 197 – 9)

🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s