Der Ruf der Wellen

Ruf der wellen

Autor: Nora Roberts
Verlag: Diana Verlag
Seiten: 528
Erscheinungsdatum: 15. Dezember 2015
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 8,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Die junge Meeresarchäologin Tate und der Taucher Matthew haben eine gemeinsame Leidenschaft: die Suche nach verborgenen Schätzen. In den türkisfarbenen Wellen der Karibik wollen sie in einem Wrack ein geheimnisvolles Amulett finden, dem magische Kräfte zugeschrieben werden. Doch ein schrecklicher Unfall zerstört ihre aufkeimende Liebe. Jahre später begegnen sie sich wieder, und noch einmal tauchen sie gemeinsam ab – in gefährliche Gewässer und widersprüchliche Gefühle …

(Quelle: Bloggerportal )

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich bei dem Bloggerportal und dem Diana – Verlag (insbesondere Julia Jerosch) für das Rezensionsexemplar bedanken 🙂

Tate ist zu Beginn des Buches eine junge Studentin, die für´s Tauchen brennt. Jede freie Minute der Ferien verbringt sie mit ihren Eltern auf dem Boot und sucht nach Schätzen. Bis sie Matthew kennenlernt, der ihre kleine Welt ein wenig ins Ungleichgewicht bringt, doch am Ende lässt er sie sitzen. Tate geht zurück an die Uni und macht ihren Abschluss, geht auf Forschungsreise und kommt schließlich zurück auf das elterliche Boot – und muss mit alten Bekannten zusammenarbeiten. Sonderlich begeistert ist sie nicht und lässt das die Betroffenen spüren. In der Liebe hat sich seit Matthew kaum was bei ihr getan.

Mara und Ray schließt man sofort ins Herz, die beiden strahlen eine so starke Freundlichkeit und Abenteuerlust aus. Besonders Ray ist den Wracks verbunden, Mara hat sich angepasst, obwohl sie nicht sonderlich gerne im Wasser ist, und die verpflegerische Seite übernommen. Zusätzlich übernimmt sie gerne das Säubern der kleinen Schätze, die Ray und Tate aus dem Wasser holen.

Matthew und Buck (sein Onkel) treffen durch Zufall auf Mara und Ray – sie schließen sofort Freundschaft und tauchen als Team nach versunkenen Schiffen. Bis zum verhängnisvollen Unfall – danach trennen sich die Wege der Familien, doch sie halten schriftlich Kontakt.
Buck versucht mit den Folgen des Unfalls zu Leben, doch er scheitert sehr schnell.
Matthew versorgt die Familie mit Geld und lernt nebenbei den Kanadier LaRue kennen, der kurze Zeit später zu seiner Crew gehört.

Die Charaktere (auch die ungenannten) in diesem Buch sind alle sehr interessant dargestellt und jeder einzelne hat seine Geschichte und seinen Rucksack zu tragen.

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen, da es eine gute Mischung zwischen Liebesgeschichte, History und Thriller hatte. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig zu lesen. Man kann gut die Welt um sich herum vergessen und in die Welt der Schatzsucher eintauchen.
Ein Must-have für jeden Nora Roberts-Fan, klare Kauf- und Leseempfehlung 🙂

Schönstes Zitat

„Du bist gut genug für jede Frau. Besser als die meisten. Aber der Richtige für jemanden zu sein, ist eine ganz andere Geschichte.“
(Buck, S. 97)

🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s