Frühstück ausgeschlossen

frühstück ausgeschlossen.png

Autor: Emma S. Rose
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 334
Erscheinungsdatum: 24. September 2014
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 3,99€ als Kindle eBook (Kindle Unlimited kostenlos)

Inhalt

Auf den ersten Blick sieht Sara aus wie eine normale, junge Frau. Sie studiert, lebt das erste Mal in einer eigenen Wohnung, jobbt nebenher. Doch der Schein trügt. Schreckliche Erfahrungen in der Vergangenheit haben ihr Selbstbewusstsein zerstört, und nun sucht sie ihr Glück in Alkoholexzessen, durchtanzten Nächten und in den Armen gesichtsloser Männer. Obwohl sie nach außen hin glücklich wirkt, vereinsamt sie immer mehr. Durch ihre schlechten Erfahrungen schafft sie es nicht, Männer emotional an sich heranzulassen und ihr extremes Verhalten isoliert sie von anderen Menschen. Eines Abends stolpert sie Felix in die Arme, der kein Interesse hat, nur für das Eine herzuhalten. Seine Bemühungen schrecken Sara ab, ihre Exzesse werden extremer. Schafft Felix es, sie vor dem Absturz zu retten?

(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Sara hat nach drei Jahren eine schlimme Beziehung beenden können – Mirco, ihr damaliger Partner – hat sie geschlagen und vollkommen willenlos gemacht. Nach einem Seitensprung von ihm schafft sie den Absprung und kommt mit Hilfe von Therapien wieder auf die Beine. Sie studiert zusammen mit einer guten Freundin, Jennifer.
An den Wochenenden macht sie Party mit ihrer anderen besten Freundin Mia, sie betrinken sich und schleppen Männer ab.
Sara war mir beim Lesen nicht immer sympathisch, in vielen Situationen handelt sie einfach unüberlegt und man konnte schon erahnen wo es irgendwann hinführen wird.
Besonders ihr Verhalten gegenüber ihren Freundinnen und auch gegenüber Felix passte mir überhaupt nicht, sie verletzt vollkommen selbstverständlich ihr Umfeld – das kann man nun nicht wirklich auf die Misshandlung schieben. In diesem Punkt ist sie genauso schlimm wie Mirco.
Einzig ihre innige Liebe zu ihrem Kindersitter-Job hat mich wirklich begeistert – sonst war sie leider etwas nervig.
Felix kam mir anfangs sehr langweilig vor und auch im Laufe der Geschichte wurde ich nicht mit ihm warm. Auch den Job als Mentor konnte ich ihm nicht abnehmen, schade eigentlich. Er ist zwar sehr interessiert an ihr, doch sobald sie abblockt gibt er eingeknickt ein – da hätte ich mir wirklich gewünscht, das er aktiver und aggressiver vorgeht, um sie von sich zu überzeugen.

Jennifer und Mia dagegen waren mir sofort positiv aufgefallen, besonders Jennifer, die so wohlüberlegt handelt und vollkommenes Verständnis für Sara hat.
Mia wirkt anfangs zwar mehr wie eine Partyfreundin, doch auch sie ist eine wahre Freundin, auch wenn sie eher den Spaß beim Feiern im Kopf hat als die Sicherheit von Sara und sich selbst.

Auch wenn mir die Charaktere überhaupt nicht gefallen haben,bekommt das Buch fast eine volle Punktzahl, da die Story einfach klasse ist. Es ist realitätsnah und könnte jedem von uns passieren. Wirklich interessant zu lesen…

Klare Lese- und Kaufempfehlung 🙂

Schönstes Zitat

„Es gibt viele verschiedene Wege, das Selbstbewusstsein zu erhöhen. Kurzfristige Methoden, die einem das Gefühl geben, besser zu sein, als man bisher dachte. Methoden, die einem die Illusion vorspielen, dass man zu eben jenen idealisierten Menschen gehört, die morgens fertig frisiert aus dem Bett kommen, die niemals aus Versehen stolpern, sich in aller Öffentlichkeit mitten auf die weiße Bluse kleckern oder sich beim Sprechen verschlucken und nur Kauderwelsch von sich geben. Jene Menschen, die niemals etwas von den negativen Seiten des Lebens kosten mussten, die einen Plan vom Leben haben und genau den auch umsetzen – und aus Hindernissen einfach Herausforderungen machen, die es ohne weiteres zu lösen gilt. Dumm nur, dass man schlussendlich doch immer wieder in alte Muster verfällt, in den Spiegel schaut (sowohl wörtlich als auch im übertragenen Sinne) und sich fragt, was genau man eigentlich zu bieten hat.“
(Seite 5 – Eins)

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s