Annika & Marko: 7 Tage

7 tage

Autor: Hannah Ben
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 324
Erscheinungsdatum: 15. Dezember 2016
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 0,99€ als Kindle eBook (Kindle Unlimited kostenlos)

Inhalt

Soziologie-Student Marko ist berüchtigt. Jeden Montag beginnt er eine Beziehung mit dem ersten Mädchen, das ihn danach fragt.
Der Haken? Diese Beziehungen dauern jeweils nur sieben Tage. Sonntags beendet Marko es wieder und der Kreislauf beginnt erneut.
Kommilitonin Annika fragt ihn mehr aus einer spontanen Laune heraus, ob Marko sich auf ein wöchentliches Date mit ihr einlässt. Es scheint keinen Unterschied zu jeder anderen Beziehung zu geben. Mails, Anrufe, Kino und Kneipentouren lassen schnell vergessen, dass ihre gemeinsame Zeit begrenzt ist.
Wirft Marko seine Prinzipien über Bord oder nimmt auch diese Affäre am Sonntag ihr Ende?

(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, da der Klappentext sehr interessant klang. Ein Mann, der jede Woche eine andere hat – welche Gründe hat er und warum machen da so viele Mädchen mit? Sie stehen bei ihm schon Schlange und er hat die freie Auswahl…

Marko wirkt durch seine Wochenbeziehungen wie ein typischer Weiberheld, doch wenn man sich die Beziehungen genauer anschaut, dann erfährt man, das er überhaupt kein Macho ist und mit keiner schläft. Selbst küssen tut er die Frauen nicht. Sie verbringen nur Zeit miteinander und Marko versucht in den sieben Tagen herauszufinden, ob er sich in seine jeweilige Partnerin verlieben kann. Falls nicht, dann ist nach der Woche Schluss und jeder geht wieder seinen eigenen Weg. Er löscht die Nummer und versucht sein Glück bei der nächsten.
Das Maß aller Dinge ist die On – / Off – Freundin seines Bruders. Sie wurde betrogen und hat dann den Freund mit dem jüngeren Bruder betrogen, für eine Nacht wurden die Gebete von Marko erhört – seit dem schwärmt er für sie. Bis er Annika kennen lernt, die so ganz anders ist als seine üblichen Bekanntschaften. Anfangs sind die beiden mehr Katz und Maus und werden Richtung Ende ein Herz und eine Seele.

Annika ist eine unscheinbare junge Frau, die an der Trennung vom Freund knabbert. Sie versucht sich unsichtbar zu machen, es gelingt ihr gut. Nur mit ihrem Mitbewohner und einer Mitschülerin scheint sie engere Bindungen zu haben. Durch Zufall trifft sie auf Marko und macht ihm aus Spaß ein Angebot – er steigt ein.

Die Beziehung der beiden ist sehr interessant dargestellt – er möchte sie näher kennen lernen und sie möchte Abstand halten. Sie hat das Herz auf der Zunge und sagt was sie denkt, genau das war mit der Trennungsgrund – außerdem ist sie anders als er erwartet hat. Beide überlegen öfters das Experiment abzubrechen, ziehen es aber zusammen durch und verlieben sich ineinander. Doch beide sind sich sicher, das der Gegenüber keine Gefühle für den anderen hat. Manchmal wollte ich die beiden wirklich mit den Köpfen aneinander schlagen, damit sie endlich merken wie wichtig sie dem anderen sind 🙂

„7 Tage – Annika und Marko“ ist ein schöner Roman, der an einigen Stellen doch leider etwas sehr langatmig und vorhersehbar war.
Der Schreibstil ist angenehm und das Buch lässt sich flüssig lesen.
Besonders gut gefallen hat mir die abwechselnde Erzählperspektive von Annika und Marko – so konnte man sich gut in beide hineinversetzen und erhielt einen interessanten Einblick in das jeweilige Gefühlsleben.
Da lohnt sich ein Kauf 😉

Schönstes Zitat

„Ich habe jemanden gefunden, der mir wichtiger wird als Du. Es tut mir leid.“
(Marko, Donnerstag Pos. 2316)

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s