Ihr findet mich nie

finden werden

Autor: Robert Wilson
Verlag: Page & Turner
Seiten: 480
Erscheinungsdatum: 29. September 2014
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 11,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Charlie Boxer ist der Beste, ein gesuchter Spezialist, wenn es um hochkarätige Entführungen geht – doch sein Familienleben ist ein Trümmerfeld, seine Ehe seit langem geschieden, seine siebzehnjährige Tochter Amy eine Fremde für ihn. So trifft es ihn völlig unvorbereitet, als Amy eines Tages spurlos verschwindet. Und in ihrer einzigen Nachricht an die Familie schwört sie, für alle Zeiten unauffindbar zu bleiben. Denn als Tochter einer Polizeikommissarin und eines Spezialermittlers weiß Amy, wie man Spuren verwischt. Doch Boxer lässt nicht locker. Endlich, nach langer Suche, findet er einen ersten Hinweis auf Amys Aufenthaltsort und reist nach Madrid – um dort die Ermittlungen im schlimmsten Fall seiner bisherigen Laufbahn aufzunehmen …

(Quelle: Bloggerportal )

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich bei dem Bloggerportal und dem Page & Turner Verlag (Barbara Henning) für das Rezensionsexemplar bedanken 🙂

Endlich mal wieder ein Thriller, der mich von den Socken haut und von vorne bis hinten überzeugt.
Ich möchte nicht näher auf den Inhalt eingehen, da ich nur etwas schreiben könnte, das zu sehr spoilert und die Spannung nimmt – sorry.

„Ihr findet mich nie“ ist der zweite Band der Reihe um Charlie Boxer – für mich war es mein erstes Buch von Robert Wilson und ich konnte ohne Probleme einsteigen. Man erfährt auf den ersten Seiten viel über die Familienverhältnisse: Boxer hat sich von der Mutter, Mercy, der gemeinsamen Tochter, Amy, getrennt und hat durch einen Entführungsfall eine neue Frau an seiner Seite gefunden. Mercy steht dem skeptisch gegenüber.
Auch über die Verhältnisse zu den Eltern von Boxer und Mercy erfahren wir viel. Boxers Vater ist verschwunden und nie wieder aufgetaucht (als mutmaßlicher Mörder kein Wunder) und Mercy fühlte sich unter den Fittichen des Vaters wie in einem Gefängnis.
Amy hatte früher ein gutes Verhältnis zu den Eltern, doch irgendwann änderte es sich schlagartig. Die neue Bezugsperson wurde die Mutter von Boxer.

Die Charaktere waren mir gleich sympathisch – war von der ersten Seite an ein großer Boxer-Fan. Seine Laufbahn ist interessant und man kann oft erkennen, wie stark er gegen seine dunkle Seite ankämpfen muss.
Mercy ist als Mutter eine komplette Fehlbesetzung – anfangs hatte ich meine Schwierigkeiten mit ihr. Sah in ihr mehr die Vorzeigemutter, die nun zum ersten Mal richtige Probleme mit dem Kind hat. Leider ist sie nur eine große Lügnerin, die sich nicht traut die Wahrheit zu sagen.
Sie denkt, das sich die Welt um sie dreht. Erst als ein gewisser Umstand eintritt, wacht sie auf und kämpft für ihre Tochter.

Die Geschichte ist vollgepackt mit Spannung, Gefahr, Action und einigen Klischees. Auch unerwartete Wendungen kommen nicht zu kurz.
Ich hatte zwar einige Theorien zu gewissen Erkenntnissen, aber keine ist eingetreten – das hat mich komplett überzeugt.

Klare Lese- und Kaufempfehlung! Ein MUSS für jeden Thriller und Krimi – Fan!!!

Schönstes Zitat

gab leider keins 😦

🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s