The Wild Ones: Verlangen

the wild ones 2

Autor: M. Leighton

Verlag: Heyne

Seiten: 296

Erscheinungsdatum: 08. September 2015

Preis: 8,99€ als Taschenbuch und 7,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Laney Holt ist eine Pfarrerstochter, ein braves Mädchen. Alles, was sie vom Leben wollte, war zu heiraten, Kinder zu bekommen und bis ans Ende ihrer Tage glücklich zu sein. Doch das ist nie eingetreten. Die beiden Menschen, die ihr am nächsten standen, haben sie im Stich gelassen, und Laneys Träume sind zerplatzt. Zurück bleibt eine Leere, die Laney mit nichts auszufüllen weiß – bis sie Jake Theopolis kennenlernt, einen lebensmüden Draufgänger, dem das Wort Womanizer auf die Stirn geschrieben steht. Sein neuester Rausch? Laney zu zeigen, dass es im Leben noch mehr gibt, als bloß das brave Mädchen zu sein – und Leidenschaft pur.

(Quelle: Bloggerportal)

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Heyne Verlag  (insbesondere Irmi Keis) für das Rezensionsexemplar bedanken 🙂

Da ich vom ersten Band so überzeugt war, hat es nicht lange gedauert und ich wollte den zweiten Band dazu lesen. Natürlich wusste ich, das es darin um andere Charaktere geht, aber ich wurde trotzdem sehr enttäuscht 😦

Laney und Jake begegnen sich auf einem Jahrmarkt – er ist sofort hin weg von ihr und ergattert einen Kuss am Kussstand von ihr. Danach trennen sich ihre Wege.
Jahre später treffen sich sich auf der Obstplantage von Jakes verstorbenen Vater wieder – sie ist die beauftragte Nachlassverwalterin der Rechtsanwaltskanzlei des Vaters. Er traut seinen Augen nicht und auch Laney lässt sein „älterer“ Anblick nicht kalt. Über dem Nachlass kommen sie sich langsam näher und werden Freunde mit gewissen Vorzügen: er als Draufgänger will die schüchterne Pfarrerstochter auf die wilde Seite des Lebens ziehen.
Der Vater erfährt davon, kommandiert den Exverlobten zurück in die Stadt und macht den beiden eine Szene, worauf Jake sich zurück zieht. Ob die beiden wohl wieder zusammen kommen?
Liest selbst… 😉

Laney spielt wirklich überzeugend die Rolle der naiven und schüchternen jungen Frau, der Verlobte betrügt sie mit der besten Freundin – was die beste Freundin natürlich in einem anderen Licht darzustellen versucht – und da kommt eine Reise in die Heimatstadt und auch in die Vergangenheit natürlich gelegen. Die Eltern sind schockiert über die gelöste Verlobung, wissen aber nichts genaues, was zeigt, das die Tochter wohl etwas Angst vor deren Reaktion hat.
Als sie Jake wieder begegnet kommen Gefühle auf, doch sie möchte ihnen nicht nachgeben, da sie sie auf eine andere wilde und vermutlich auch experimentelle Seite ziehen werden. Trotzdem ist es wirklich interessant mit anzusehen wie schwer er es mit ihr hat – bis er schließlich Erfolg hat und sie sich im hingibt. Es entsteht eine neue und interessante Laney, mit der die Eltern nichts anfangen können.
Es hat mich nur gewundert, wie schnell sie Jake aufgibt. Sie ist sich doch um ihrer Gefühle bewusst und weiß, das er der einzige Mann ist, den sie heiraten würde – trotzdem lässt sie ihn ziehen und auch zurück.

Jake ist der typische Draufgänger, dem die Frauen scharenweise zu Füßen liegen. Das er außerdem auch noch Feuerwehrmann ist, macht es nur noch interessanter.
Nur mit Laney hat er so seine Startschwierigkeiten – bis auf ein paar Küsse kommt er anfangs nicht hinaus, doch er verändert seine Taktik und kommt zum Erfolg. Schnell wird auch ihm klar, das es mehr als eine Freundschaft mit Zusatz ist – er entwickelt Gefühle für sie. Kämpft aber auch nicht um sie, als sie sich „trennen“.

Insgesamt finde ich die Geschichte sehr langweilig und nicht wirklich ausgereift – es fehlt an Tiefe und an Spannung.
Die Charaktere sind zwar ausgearbeitet, aber sie hätten auch noch mehr Tiefe vertragen können – ich hätte gerne mehr über die Beziehung zwischen Laney und ihrem Verlobten gelesen, um auch vielleicht auch das Verhalten von der besten Freundin zu verstehen.

Schönstes Zitat

„Unsere Geschichte hatte kein echtes Ende. Wir haben sie einfach…angehalten.“
(Laney)

🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s