Teamwechsel

teamwechsel

Autor: Anna Katmore

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Seiten: 266

Erscheinungsdatum: 22. Dezember 2013

Preis: 9,62€ als Taschenbuch und 0,00€ als Kindle eBook (Stand: 01.11.2015)

Inhalt

Plötzlich zuckte sein Mundwinkel. „Ich kann spüren, wie du mich beobachtest. Ich hoffe nur, du bist ein Mädchen und nicht einer der betrunkenen Jungs.“ Mit der anderen Hand griff er nach unten und begann langsam über meinen nackten Oberschenkel zu streichen, in Richtung meines Hinterns. „Jap, definitiv weiblich.“ Panisch hielt ich seine Hand fest. „Einen Zentimeter weiter und du bist ein toter Mann, Hunter.“ „Matthews?“ Seine Stimme klang angenehm überrascht. Ryan nahm seinen Arm vom Gesicht und wandte sich zu mir. „Sag’ schon, warum liegst du in meinem Bett, wenn ich dich nicht anfassen darf?“ Ryan Hunters Partys waren legendär. Und endlich bekam sie eine Einladung… Aufgeregt erwartet Liza Matthews die Rückkehr ihres besten Freundes, Tony, aus dem Fußballtrainingslager. Doch als es endlich so weit ist, hat ihr Jugendschwarm plötzlich nur noch Augen für dieses andere Mädchen aus seinem Team. Fest entschlossen, Tony zurückzuerobern, trifft Liza eine ungewöhnliche Entscheidung. Ohne die geringste Ahnung von Fußball nimmt sie an den spätsommerlichen Qualifikationen für die neue Schulmannschaft teil… und wird zu ihrer Überraschung tatsächlich aufgenommen. Doch nicht nur das. Als neues Mitglied ist sie natürlich auch zur Aftermatch-Party eingeladen, wo die Anwesenheit von Tonys neuer Flamme nicht ihr einziges Problem ist. Am folgenden Morgen wacht sie in einem Zimmer auf, das sie noch nie gesehen hat, und obendrein hat der Mannschaftskapitän seine Arme um sie geschlungen. Der heißeste Junge der Schule … Ryan Hunter.

(Quelle: Amazon)

Meine Meinung

Durch einige Instagramposts bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und da es im Moment (Stand: 01.11.2015) kostenlos bei Amazon erhältlich ist, habe ich es mir gekauft – und ich bin leider enttäuscht worden.
Die Story ist nicht schlecht: Mädchen ist in ihren besten Freund (leidenschaftlicher Fußballer) verliebt, der sich während des Sommercamps aber eine Freundin (auch Fußballerin) angelacht hat. Mädchen kommt damit nicht klar und steigt in das Mädchenteam von Fußballverein ein, doch dort trifft sie auf einen anderen Jungen, der irgendwie Gefühle in ihr auslöst. Nun wird der beste Freund eifersüchtig und Mädchen steht zwischen den Stühlen.
Nur leider fehlt es hier an Ausarbeitung der Charaktere, Liza und Tony kennen sich seit der Geburt und sind ebenso lange befreundet. Seit Jahren ist sie schon in ihn verliebt und glaubt, das er es nicht mitbekommen hat – doch Pustekuchen, er sonnt und aalt sich in ihrer Bewunderung. Für mich stellt sich hier die Frage, warum er sie so dermaßen ausnutzt – das hat für mich nichts mehr mit Freundschaft zu tun, es ist nur ein lächerlich machen über ihre Gefühle.
Liza ist viel zu naiv und unschuldig dargestellt, sodass man sie gar nicht ernst nehmen kann. Auch ihre unüberlegten Handlungen zeugen nicht von einem Teenager, sondern von einem Kleinkind.
Tony bleibt sehr uninteressant, mir hat er überhaupt nicht gefallen, da er nur mit den Gefühlen von seiner besten Freundin spielt, erst am Ende merkte man ein wenig von seiner Reife.
Chloe war das dumme Blondchen, das Fußball spielt und sich in Tony verliebt. Mit Liza hat sie ein perfektes Opfer zum Lustig machen und mobben gefunden.
Ryan wird hier als der Fußballschwarm der Gemeinde dargestellt, der mit den Mädchenherzen spielt, aber nichts festes möchte. Da er gut mit Tony befreundet ist, und seit längerer Zeit in  Liza verliebt ist, lässt er sich sehr gerne auf Tonys Bitte ein….was das für eine ist? Liest selbst 😉

Leider erfüllt dieses Buch sämtliche Klischees, die es gibt und es ist sehr vorhersehbar, ich wusste meistens was als nächstes passiert. Der Clubabend war das Highlight im Buch – hier lernen wir einen Teil von Ryans Familie kennen – und es wird zum ersten Mal wirklich deutlich, das beide war voneinander wollen und das ihre Liebe, wenn beide dazu stehen, eine Chance hat.
Der Schreibstil ist einfach und das Buch lässt sich sehr zügig lesen – habe etwas unter einer Stunde für das Buch gebraucht.

Leider ist der Titel sehr irreführend, da die Geschichte relativ wenig mit Fußball zu tun hat – leider.
Es ist eine ganz nette und unterhaltsame Teeniegeschichte über die (erste) Liebe…aber nur für Zwischendurch 😉

Schönstes Zitat

gab leider keins 😦

🌟🌟 Sterne

Advertisements

1 Comment

  1. Tolle Rezension! Ich habe mir gestern auch das Ebook runtergeladen da es immer noch kostenlos ist und es klang ja eigentlich ganz spannend aber ich muss da noch durch lesen:)

    Liebe grüße
    Kimberly von Berrysleseblog

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s