Closer to you (1): Folge mir

closer to you

Autor: J. Kenner

Verlag: Diana Verlag

Seiten: 390

Erscheinungsdatum: 12. Oktober 2015

Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 8,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Sylvia Brooks ist klug, ehrgeizig und sie liebt ihren Job: Für den millionenschweren Damien Stark und seine Frau Nikki soll sie eine unberührte Insel zu einem exklusiven Urlaubsresort umbauen lassen – gemeinsam mit dem aufstrebenden Star-Architekten Jackson Steele. Der attraktive Jackson ist nicht nur eigenwillig und dominant, sondern übt auch eine berauschende Anziehung auf Sylvia aus. Schon einmal hat sie ihrem Verlangen nachgegeben – mit gefährlichen Folgen für ihre Gefühle. Diesmal will Sylvia sich um jeden Preis von Jackson fernhalten. Bis sie ihm wieder in die Augen sieht …

(Quelle: Boggerportal)

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich bei dem Bloggerportal (insbesondere Julia Jerosch) für das Rezensionsexemplar bedanken 🙂

Sylvia und Jackson kennen sich von früher, sie hatten eine kurzfristige Liebesbeziehung, die Sylvia aber überraschend beendete. Jackson machte sich seine eigenen Gedanken und gibt Damien Stark die Schuld, er sei ihr Geliebter (glaubt er). Wie der Zufall es so will, müssen sie ein paar Jahre später zusammen arbeiten, ob Sylvias Projekt zu retten, nur leider wird die „Rettung“ in diesem Teil der Reihe nur am Rand erwähnt. Zentral ging es um die Sexspielchen der beiden und ihre einzelnen Geheimnisse.

Sylvia ist eine traumatisierte junge Frau, die versucht sich durch Tattoos zu therapieren und nicht merkt, das es aussichtslos ist. Auch die beste Freundin Cass unterstützt sie mehr bei ihrer „Sucht“ als das sie sie auf den richtigen Weg weist. Einen sonderlich klugen Eindruck hat sie auf mich auch nicht gemacht. Man merkt zwar, das sie ihren Job über alles liebt, aber auch nur so lange, bis Jackson wieder in ihr Liebesleben stolziert. Da ist ihr die Leidenschaft wichtiger als ihre Arbeit.

Jackson ist ein tief verletzter Mann, der seine Gefühle nicht unter Kontrolle bekommt. Er möchte Sylvia verletzten, sie hat ihn verlassen und ihn süchtig nach ihr, sitzen lassen. Doch irgendwann bekommt er heraus, warum sie gefluchtet ist und er versucht alles um sie von diesem traumatischen Erlebnis zu befreien, was ihm teilweise auch gelingt, nur er verbirgt gewisse Dinge vor ihr – sie merkt es und ist ihn auf den Fersen, stets wachsam.

Leider ging mir die Autorin in diesem Buch etwas zu sehr in die Tiefe – was die einzelnen Charaktere betraff, das hätte man mit Sicherheit auch auch die nächsten Bände verteilen können. Außerdem wurde mir das Projekt, das eigentlich der Dreh- und Angelpunkt ist, etwas zu nebensächlich und ohne großer Herzblut behandelt und das ewige hin und her störte mich doch sehr und ich wollte am liebsten ein paar Seiten überspringen.
Die Sexszenen und die Spielchen sind sehr bildhaft und genau beschrieben, wie man es eben aus Shades of Grey kennt. Gestört hat es mich nicht, da ich dieses Genre auch öfters lese (Neues war auch nicht dabei 😉 ), trotzdem nahmen sie in diesem Buch die Überhand und alles andere rückte in den Hintergrund –  was vermutlich auch in den nächsten Bänden der Fall sein wird. Noch bin ich sehr unschlüssig, ob ich es tue, aber eigentlich möchte ich Buchreihen immer beenden, egal wie schlecht oder gut sie sind 😉

Schönstes Zitat

gab leider keins 😦

🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s