Chris und Sara: Die Geschichte einer verbotenen Liebe

chris undsara

Autor: Hannah Ben

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Seiten: 384

Erscheinungsdatum: 28. März 2015

Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 2,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Chris ist arrogant. Er ist ein Arschloch. Er stammt aus gutem Elternhaus und steht kurz vor dem Abi. Er denkt einzig und allein an sich selbst und hat nicht das geringste Problem damit. Und Chris hat ein Verhältnis mit seiner Schwester Sara. Bis die beiden in flagranti erwischt werden. Eine Talfahrt aus Verwirrung und Chaos beginnt und treibt die Beziehung der beiden an ihre Grenzen. Sara muss auf ein Internat, während Chris sich zusammen mit seinem Kumpel Mark ins Partyleben der Oberschicht flüchtet. Gelingt es ihm, seine Zwillingsschwester zu vergessen und sich selbst zu täuschen? Oder gibt es am Ende einen anderen Weg, der die beiden doch noch zusammenführt?

(Quelle: Amazon)

Meine Meinung

Chris und Sara lieben sich, aber sie sind Geschwister – Zwillinge – und das ist verboten.
Als ihre Eltern sie eines Abends auf frischer Tat erwischen, wird alles anders. Chris wird vom Vater rausgeworfen und als der Schuldige abgestempelt, obwohl es in Wahrheit Sara war, die den ersten Schritt gemacht hat (warum erfahren wir später). Chris akzeptiert den Rauswurf nicht und kommt zurück – als Konsequenz auf eine Vergewaltigung (vom Exfreund) muss nun die Schwester weg, in ein Internat, völlig abgeschottet von Chris.
Dieser stürzt sich ins wilde Partyleben, unter Drogeneinfluss wird ihm dann klar, das er ohne Sara nicht leben kann. Also macht er sich mit seinem besten Kumpel auf die lange Reise zu Sara, um sich mit ihr ein neues Leben aufzubauen, nur wird es den beiden gelingen?

Chris erzählt die Geschichte von seiner Liebe zu seiner Schwester – leider wird hier nur seine Sicht und Gefühle deutlich, während Sara sehr undurchsichtig wird, leider wird schnell klar, das sie etwas verheimlicht.
Chris bleibt meistens sehr deutlich bei seinen Gefühlen, und man hat stets das Gefühl, das seine Schwester einen großen Teil davon einnimmt. Selten vergnügt er sich länger mit einem Mädchen und als es ihm klar wird, das es nur eine gibt, seine Schwester, legt er eine 180 Grad – Wendung hin und tut alles für sie, damit sie zusammen eine Chance haben.

Dieses Buch lässt sich flüssig lesen und ist spannend geschrieben, da es hier überhaupt keine Tabus gibt – alles wird sehr deutlich und genau beschrieben. Die Gesellschaft mag denken was sie will zu dem Thema, aber den beiden ist es egal und das finde ich wirklich bemerkenswert und tapfer.
Am Ende habe ich sogar fast ein paar Tränchen verdrückt, das es sehr emotional und traurig zu ende geht 😦
Trotzdem ist es ein schöner und irgendwie ein passendes Ende für eine so besondere Liebesgeschichte, Hut ab, das sich die Autorin das getraut hat.

Schönstes Zitat

gab leider keins 😦

🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne für ein klasse Buch!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s