Pygmalion – perfekt unverliebt

Screenshot_2015-09-25-18-46-24 (1)

Autor: Clannon Miller

Verlag: nicht angegeben

Seiten: 478

Erscheinungsdatum: 21. Juli 2015

Preis: 3,99€ als Kindle eBook (Kindle Unlimited kostenlos)

Inhalt

Aus einer Laune und aus beruflichem Frust heraus willigt der berühmte Imageberater und Frauenhasser Henrik Henriksen ein, seine Küchenhilfe Lisa zu coachen und aus ihr eine begehrenswerte Frau von Welt zu machen, der alle Männer künftig zu Füßen liegen sollen.
Als Gegenleistung dafür muss sie ein Wochenende lang Henriks erfundene Verlobte spielen und dessen boshafte Erbtante davon überzeugen, ihr Testament zu Henriks Gunsten zu ändern.
Was Henrik nicht einkalkuliert hat, ist Lisas Widerspenstigkeit und ihr unberechenbares Temperament. Kein Wunder also, dass an diesem Wochenende alles ganz anders läuft, als er es geplant hat.
Frei ab 18: Enthält explizite Szenen

(Quelle: Amazon)

Meine Meinung

Die Großtante von Henrik und seinem schwulen Bruder, Olga, ist sehr launisch was ihr Testament angeht – sie ist unentschlossen wem sie das Vermögen vererben soll. Momentan bekommt die beiden Männer nichts vom Vermögen und der Bruder greift zu drastischen Mitteln: er erfindet eine perfekte Verlobte für Henrik, eine rothaarige Kunsthistorikerin. Das einzige Problem: Olga will die Dame mit den exzellenten Manieren kennenlernen…
Die Cateringfachkraft Lisa arbeitet in dem Unternehmen von Henrik, wird von ihrem Freund betrogen und überrascht ihren Chef beim Sex mit einer Kundin. Am nächsten Tag bekommt sie die Kündigung, wutentbrannt stürmt sie das Büro und begegnet dem schwulen Bruder, der in ihr die erfundene Verlobte sieht. Lisa nimmt das Angebot an und wird vom Image-Coach (Henrik) und dem Shopping-Berater (Bruder) unter die Fittiche genommen und herausgeputzt.
Doch was sagt Tante Olga zu ihr???

Lisa ist Hobby – Youtuberin (bitte lasst dieses Video in der Story Wirklichkeit werden!!!) und macht nie das, was sie soll. Sie ist störrisch und eigensinnig – nicht bereit von ihrem Punkt abzuweichen. Trotzdem hat sie ein weiches Herz und weiß sich auch ab und zu zu benehmen (wenn auch selten).

Henrik ist ein wahrer Egoist, er will ans Erbe, das er mit seiner ersten Heirat verloren hat. Seiner Tochter gegenüber (sie lebt bei ihm) ist er unfair und kein wirklicher Vater, was ihm Lisa auch stets unter die Nase reibt. Trotzdem verliebt er sich nach und nach in Lisa und wird dank ihr ein besserer Mensch.

Wer „First Night – Der Vertrag“ und „First Day – Die Mission“ von Clannon Miller gelesen hat (und es mochte) wird auch von diesem Buch begeistert sein. Es ist schon mitzuerleben, das hier der Weg das Ziel ist und es keine typische Liebesgeschichte ist. Diese ist hier, wenn überhaupt, nur zweitrangig – im Fokus ist Lisas Verwandlung, die Henrik aber nicht kalt lässt. Und Tante Olga ist natürlich der Knaller – dem Starrsinn sei Dank!
Absolut lesenswerte Lektüre 🙂

Schönstes Zitat

Es gab solche Momente, da fehlte nur ein Wort oder eine winzige Berührung zwischen zwei Menschen und alles könnte sich ändern – oder eben auch nicht. 
(Lisa)

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s