Effortless: Einfach verliebt

Effortless

Autor: S.C. Stephens

Verlag: Goldmann

Seiten: 672

Erscheinungsdatum: 15. Juni 2015

Preis: Broschiert 9,99€ und 8,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Kieras und Kellans Beziehung begann mit Schmerz und Verrat. Doch nun steht eines fest: Kellan ist Kieras große Liebe. Um nicht wieder die gleichen Fehler zu begehen, konzentriert sie sich nun lieber auf die Uni und auf sich selbst. Sie lebt mit ihrer Schwester in einem winzigen, aber gemütlichen Apartment. Mit Kellan versucht sie diesmal, alles richtig zu machen – in ganz kleinen Schritten. Das geht so lange gut, bis Kellan Seattle für eine Tournee verlässt, und die Vergangenheit Kiera wieder einholt …

(Quelle: Bloggerportal)

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich bei dem Bloggerportal (insbesondere Katrin Cinque) für das Rezensionsexemplar bedanken 🙂

Ich habe mich riesig auf den zweiten Band befreut und wurde nicht enttäuscht 🙂

Als Kellan das unschlagbare Angebot bekommt, mit seinen D-Bags und anderen bekannten Bands auf Tour zu gehen, ist er erst skeptisch und will es erst nicht annehmen – zu frisch ist noch die Erinnerung an Dennys Weggang und der beginnen Affäre mit Kiera. Indirekt hat er Angst, das es wieder passiert, auch wenn sich beide weiterentwickelt haben.
Für Kiera ist es klar, das er auf Tour geht – sie hat schon einmal einen Mann unglücklich gemacht, als sie ihn an sich binden wollte (Denny). Mit Kellan will sie nun alles richtig machen.
Er zieht los mit seinen Jungs los und Kiera wird von ihren Mädchen aufgefangen und sie versüßen ihr die Wartezeit auf das nächste Treffen. Aber auch Kellan hatte eine süße Idee und hat kleine Zettelchen als Schnitzeljagd für seine Freundin geplant. Eine schöne Idee, die sich wohl jedes Mädchen wünscht.
Trotzdem entfernen sich die beiden von einander. Jeder verschweigt etwas. Es dauert fast bis zum Ende des Buches bis klar wird, was Kellan verheimlicht. Kieras Verdacht ist eine Affäre, was ich, ehrlich gesagt, anfangs auch vermutet habe. Trotz Kiera-Tattoo auf der Brust 😉 Das es nachher „nur“ SPOILER!!! die Kontaktaufnahme vom Vater ist, ist sehr unspektakulär und ich habe mich nur gewundert, warum er es ihr nicht einfach erzählt hat:
Kieras Geheimnisse waren da schon schwerwiegender: einmal die SPOILER!!! Rückkehr von Denny und ihre Treffen, bis Kellan sie zusammen erwischt und vollkommen abdreht. Für ihn muss es mit Sicherheit schrecklich gewesen sein, seine Freundin und ihren Ex so vertraut zusammen zu sehen. Und das zweite Geheimnis führt zur Trennung der Beiden, obwohl Kiera dafür nun wirklich nichts kann. Kellan hat zu schnell voreilige Schlüsse gezogen…raufen sich die beiden wieder zusammen? Wer weiß…

Kiera hat sich im zweiten Band nur minimal weiterentwickelt. Es hat mich gefreut zu sehen, das sie ihr Sicherheitsnetz Kellan ohne Probleme hat ziehen lassen, aber sie hat immer noch nicht gelernt genug zu vertrauen.
Kellan dagegen erscheint viel reifer und beständiger als früher. Nur mit seiner Geheimnistuerei und seinen heftigen Reaktionen auf Denny und dem Schwangerschaftstest, kommt die verletzliche und teilweise auch kindliche Seite zum Vorschein.

Anna hat mich in „Effortless“ wirklich überrascht. Anfangs immer noch die unbekümmerte junge Frau, doch sie verändert sich. Griffin wird ihr immer wichtiger…nur die kleine Überraschung (SPOILER!!! Anna ist schwanger) wirft sie aus der Bahn. Sie hat Angst und weiß nicht was sie machen soll. Kiera ist während der Zeit eine zuverlässige Unterstützung und hilft Anna wo sie kann. Nach einiger Zeit freundet sich Anna mit dem Gedanken an und geht in ihrer neuen Rolle auf. Besonders klasse fand ich die Wendung in ihrem Job, da bin ich mal gespannt, wie weit Anna noch auf der Karriereleiter nach oben steigt.

Wie auch beim ersten Band ist der Schreibstil locker und flüssig und ich hatte das Buch zügig durch – und freue mich schon auf den dritten Band 🙂

Schönstes Zitat

In der Schule wird einem doch immer erzählt, dass Zeit beständig ist und sich nicht verändert. Zusammen mit Steuern und dem sicheren Tod gehört sie zu den wenigen Konstanten im Leben. Eine Minute ist immer 60 Sekunden lang, eine Stunde 60 Minuten, und ein Tag dauert immer 24 Stunden. Die Zeit schreitet in gleichmäßigen Rhythmus voran.
In Wahrheit verändert sich ihr Tempo aber doch. Manchmal muss man nur blinzeln, und es waren plötzlich Stunden oder ganze Tage verstrichen. Und dann wiederum musste man hin und wieder darum kämpfen, auch nur eine Stunde durchzustehen. Zeit ebbte und wogte unbarmherzig wie die Gezeiten und ebenso machtvoll. Die Momente, die ruhig ewig andauern konnten, verstrichen allzu schnell. Und wenn man etwas gerne hinter sich bringen wollte, krochen die Zeiger der Uhr  im Schneckentempo voran.

🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne für Thoughtless 2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s