Crave

crave

Autor: Amelia Gates

Verlag: Fine Line Verlag

Seiten: 209

Erscheinungsdatum: 04. August 2015

Preis: 0,99€ als Kindle – eBook (Kindle Unlimited kostenlos)

Inhalt

Ich bin kein Engel, aber ihm gegenüber habe ich mich himmlisch verhalten. Ich bin keine Heilige, aber ich habe mich aller meiner Sünden entledigt. Mein Name ist Keira und ich bin nicht länger eine Hure. Ich habe mich verändert, für die Liebe, für Möglichkeiten und ich habe mich verändert, weil es der einzige Weg war, wie ich seine Liebe bekommen konnte. Aber dann hat er mir, wie jeder andere Mann auch, bewiesen, dass selbst etwas, was sich so perfekt anfühlt, so unglaublich falsch sein kann.
Er hinterließ mich bittend; mit unausgesprochenen Geheimnissen. Was er nicht wusste, wenn man eine Frau in die Arme eines anderen Mannes fallen lässt, könnte sie sich selbst fallen lassen.
Was er nicht wusste war, dass er der falschen Person erlaubte, sie zu fangen. Sex mag vielleicht nicht alles heilen, aber es war meine Medizin.
Mein Name ist Keira und ich bin nicht länger eine Hure, aber wenn ich mit ihm im Bett bin, dann ist nichts tabu. Der Mann, der mich fallen ließ, mag gewusst haben wie man Liebe macht, aber der Mann der mich fing, wusste wie man fickt. Jetzt ist er der, den ich will. Jetzt ist er der, nach dem sich mein Körper sehnt.
Es ist nicht meine Schuld.
Es ist nicht meine Schuld, dass ich süchtig nach seiner Sünde bin.

CRAVE enthält sinnliche Szenen für volljährige Leser.

(Quelle: Amazon)

Meine Meinung

Keira verlässt ihren Freund und wohnt seit dem bei ihrem besten Kumpel Kevin. Nach ein paar Wochen möchte Kevin mit ihr feiern gehen – mit verhängnisvollen Folgen. Die beiden landen im Bett, schlafen aber nicht miteinander. Beide kommen damit nicht klar und gehen sich aus dem Weg, aber die Spannung zwischen den beiden Freunden wächst und sie landen dann doch noch zusammen im Bett…kurze Zeit später kommt sie wieder mit Jimmy zusammen – denkt aber immer an Kevin zurück. Es passiert noch einmal…und dann gerät Keiras Welt aus den Fugen.

Nach ein paar Seiten wollte ich das eBook eigentlich abbrechen, da es mir überhaupt nicht gefallen hat, aber ich habe weitergelesen. Im Laufe von ein paar mehr Seiten hat es mich schlussendlich doch in seinen Bann gezogen und ich habe meine Nacht mit Lesen um die Ohren geschlagen und das Buch beendet.
Trotzdem weiß ich nicht, was ich von diesem Buch halten soll. Einerseits gibt es viele schöne Stelle mit klasse Lebensweisheiten, aber andererseits hat mir irgendwas gefehlt – ich kann aber nicht genau benennen was.
Vielleicht sind es die Charaktere oder die Grundstory, obwohl ich diese wirklich gut fand. Ich hätte niemals mit der Wendung um Svetlana gerechnet und wie das alles ausarten wird. Das war ein wirklicher Überraschungseffekt.

Keira hat mir in den ersten Kapiteln überhaupt nicht gefallen, sie hat sich nach der Trennung aufgegeben und ihren Laden vernachlässigt – da muss man sich auch nicht wundern, wenn der Vermieter auf einmal vor der Tür steht und die ausstehende Miete haben möchte. Sie ist ja einfach davon ausgegangen, das ihr Ex das weiter bezahlt. Wie dumm und naiv kann man sein, da fand ich Jimmy Kommentar wirklich passend „sie sei ja nicht die hellste“.
Zum Ende des Buches wurde sie mir langsam symphatisch, aber trotzdem würde sie nie eine von meinen Lieblingscharakteren werden.

Jimmy ist ein wirkliches Arschloch. Er betrügt Keira seit Jahren und besitzt dann auch noch die Frechheit, sie für alles verantwortlich zu machen und sie dann wieder zurück zu wollen.

Kevin war für mich ein kleiner Junge im Erwachsenenkörper, da seine Handlungen teilweise kindisch und unreif wirken.
Keira ist die Schaufel, die ihm Jimmy weggenommen hat – und er sich wieder zurückholen will. Angeblich liebt er sie, aber seine Handlungen drücken dies überhaupt nicht aus. Kein Wunder, das sie Angst hat, nur eine von vielen zu werden, die er auf seinem Weg fallen gelassen hat. Bei den Sex-Szenen war er mir etwas zu brutal und derb – da würde ab und zu deutlich das er vielleicht doch mehr für sie empfindet. Aber er verschweigt ihr Jimmys großes Geheimnis…

Alles in allem ist das Buch leicht und flüssig zu lesen, jedoch konnte es mich nicht zu 100% fesseln 😦

Schönstes Zitat

„Weil du ein besserer Mensch bist als er. Du hast diesem Mann jedes Gramm der Liebe gegeben, die du geben hattest und es ist hart,das einfach loszulassen und so zu tun, als hätten all diese Jahre nichts bedeutet.“
(Kevin zu Keira)

🌟🌟🌟 Sterne für „Crave“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s