Thoughtless – erstmals verführt

toughtless

Autor: S.C. Stephens

Verlag: Goldmann

Seiten: 636

Erscheinungsdatum: 16. Februar

Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 8,99€ als Kindle -Ebook

Inhalt

Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer …

(Quelle: Bloggerportal)

Meine Meinung

 Zuerst möchte ich mich bei dem Bloggerportal (insbesondere Katrin Cinque) für das Rezensionsexemplar bedanken 🙂

Kurz nachdem Denny mit Kiera nach Seattle gezogen ist, soll er mit der neuen Firma in eine andere Stadt wieder umsiedeln – erstmal für ein paar Wochen. Er beschließt alles ohne seine Freundin einzuweihen und wechselt die Stadt. Kiera kommt mit alle dem nicht klar und freundet sich enger mit Kellan an. Sie unternehmen viel zusammen und kommen immer besser miteinander aus. Die anfangs täglichen Telefonate mit Denny werden immer weniger und irgendwann stellt er seine Freundin am Telefon vor vollendete Tatsachen: Er bleibt für zwei Jahre in der neuen Niederlassung – Kiera beendet die Beziehung und landet später mit Kellan in der Kiste.
Einen Tag später kommt Denny zurück und bittet Kiera um Verzeihung, er hat den Job aufgeben und will nun mit ihr in Seattle bleiben – sie kommen wieder zusammen. Trotzdem fühlt sich Kiera immer noch zu Kellan hingezogen…

Kiera war mir am Anfang nicht sehr sympathisch – ihre Weinerei hat mich doch ein wenig genervt, aber wenn man das Buch liest ahnt man woran das lang. Denny ist ihr Sicherungsnetz, bei ihm ist alles gut, normal und wird auch in Zukunft weiter so angenehm laufen. Nun ist er weg und mit ihm auch ihre Sicherheit, was auch irgendwie sehr jämmerlich wirkt – vielleicht hat dies auch mit der Beziehung zu den Eltern zu tun, die immer ihre große Schwester Anna in den höchsten Tönen loben und Kiera nichts abbekommt. Traurig, wie die Eltern so was übersehen können…da sieht man wieder die Schönheit blenden kann.
Mit Kellan bekommt sie diese Sicherheit zurück, er zeigt ihr das College und noch viele schöne andere Seiten des Leben. Entweder Konzertbesuche oder einfach nur Billliard spielen. Während dieser Zeit und auch später kommt eine andere Kiera zum Vorschein, die mir deutlich besser gefiel, auch wenn sie Denny betrogen hat.
Schade fand ich ihre „Rumlügerei“ Kellan und Denny gegenüber. Natürlich ist es nicht einfach sich für einen zu entscheiden, aber muss man es sich so schwer machen? Beiden Hoffnungen machen?

Kellan als Bad Boy zu bezichtigen wäre falsch. Er nimmt sich nicht die Frauen, sondern sie ihn. Sie rücken ihm auf die Pelle und er nimmt nur das, was sie ihm angeboten haben. Natürlich ist das auch teilweise seine eigene Schuld, aber sie wollen nur den Musiker Kellan – etwas von seinem Rum und seinem Prestige, aber nicht den Kellan hinter der Fassade. Den möchte nur Kiera kennen lernen, er verbirgt eine traurige Geschichte, die ihre „Beziehung“ auf der liebenen Ebene in ein neues Licht rückt.
Für Denny ist er immer ein guter Freund gewesen und verrät ihn auch nach einem schlimmen Unfall nicht – was im Anbetracht der Geschehnissen auch nicht anders hätte laufen dürfen, schließlich hat er seinem besten Freund die Freundin ausgespannt  – auch wenn Kiera dies stets nicht anerkennen lassen wollte. Beide tragen die Schuld ihrer Affäre.

Über Denny konnte ich nur den Kopf schütteln, wie blind kann / muss man eigentlich sein, das man einige deutliche Anzeichen nicht sofort erkennt bzw. ignoriert. Er hätte früher das Gespräch mit einem der beiden suchen müssen und nicht SPOILER!!! auf eine so hinterhältige Aktion zurückgreifen sollen.

Anna und Griffin sind einfach unschlagbar und ich freue mich schon auf ihre weitere Geschichte – ich bin mir sicher, das die beiden spätestens im letzten Band zusammen kommen 😉

Matt und Evan waren mir auch sofort sympathisch und ich freue mich auch auf die Entwicklung ihrer Beziehungen zu Jenny und Rachel.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und fließend und der Leser kommt gut in die Geschichte rein. Teilweise ist es vielleicht etwas langatmig erzählt, aber das hat mich nicht sonderlich gestört.
„Thoughtless“ ist auf jeden Fall ein gelungener Auftakt, der süchtig macht. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil und werde ihn, hoffentlich, bald lesen 😉

Schönstes Zitat

Songtext:

You´re everything that I need, but I´m nothing that you need. I failed you, I betrayed you, over and over, but you´ll be all right…when he holds you tight.
It´s better to never say goodbye, to just move on, to end the lie.
We had what we had, we did what we did…and it was amazing, something I´ll never forget.
It will hurt me, it will hurt you, too. But everything ends, so save your tears.
This won`t break you. With him by your side, you´ll be just fine. But I promise you…my love for you will never die.
Every single day I´ll keep you with me, no matter how far away from me you are.

(Du bist alles, was ich brauche, aber du brauchst mich nicht. Ich habe dich enttäuscht, ich hab dich betrogen, immer und immer wieder, aber du wirst wieder glücklich…in seinen Armen.
Es ist besser, niemals Lebewohl zu sagen, einfach die Lüge zu beenden und nach vorn zu sehen.
Uns bleiben die gemeinsamen Momente und das, was wir getan haben…und es war wunderschön, ich werd´s niemals vergessen.
Es wird mir wehtun, und dir auch. Aber alles hat irgendwann ein Ende, also spar dir die Tränen.
Daran wirst du nicht zerbrechen, mit ihm an deiner Seite wird alles gut. Aber ich verspreche dir…dass ich dich ewig lieben werde.
Ich werde dich immer in mir tragen, egal, wie weit weg du auch bist.)

🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne für den ersten Teil der Reihe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s